Letzte Unterrichtsstunde in diesem Jahr

Der Arbeitskreis Burg Wersau, der schon 5 Jahre diese Form des Unterrichtes praktiziert, blickt zufrieden auf das wachsende Interesse der Gymnasien rund um Reilingen. Das Angebot der etwas anderen Art der Vermittlung regionaler Geschichte wird mehr und mehr wahrgenommen.

Haben anfänglich Grund- und Hauptschulen an dem Programm teilgenommen, so waren in diesem Jahr hauptsächlich die Gymnasien vertreten. Alleine das Ott-Heinrich-Gymnasium aus Wiesloch besuchte mit seinen sämtlichen sechsten Klassen das Archäologiegelände.

ottheinrich-gymnasium

Die Schüler des Ottheinrich-Gymnasiums beim Rundgang

Hauptaugenmerk wurde dabei auf verschiedene Themen gelegt: Geschichte im Zeitraffer/ Kurfürsten und Ministerialen/ Zoll- und Geleitburg/Was ist Archäologie/Hilfswissenschaften der Archäologie/ Praktisches Arbeiten unter Anleitung sowie die Fundbearbeitung. Es war eine Freude mit welchem Elan sich die Schüler einbrachten. Eine Weiterführung des „Grünen Klassenzimmers“ im Jahre 2017 ist angedacht.

Die Schüler des Ottheinrich-Gymnasiums inspizieren die Ausgrabungsstelle

Die Schüler des Ottheinrich-Gymnasiums inspizieren die Ausgrabungsstelle

Nach der Zeit der vielen Aktivitäten sind die Mitglieder des AK Burg Wersau froh, sich in Ruhe um die vielen tausend Scherben kümmern zu können. Immer wieder ist man erstaunt, was für tolle Keramik, welche phantastischen Ofenkacheln und welch großes Sortiment allein in diesem Jahr an Münzen gefunden wurde. Hat man zwar all diese Schätze selbst ausgegraben so rutscht die Erinnerung daran durch die immensen kräftezehrenden Ausgrabungen in den Hintergrund. Gut, dass es über den Winter eine Grabungspause gibt. Kann man in dieser doch all Erinnerungen wieder hervorholen. Diese Zeit wird auch dazu genutzt, die Mauern winterfest zu verpackten, die Gerätschaften zu säubern und einzuölen. Auch wenn nicht gegraben wird, es gibt immer etwas zu tun. Und wenn nicht — der Adventsmarkt wartet schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.